Skip to main content

Château les Hauts d’Aglan | Cahors

In der Gemeinde Soturac liegt der Weinberg im äußersten Westen der Appellation am Rande der Bordeaux-Region auf einer Höhe von 100 Metern. Die Trauben in dieser Lage sind ca. 8-10 Tage vor denen im äußersten Osten angebauten reif. Die Rebstöcke wurzeln im seltenen Untergrund des Quartär - ein lehmig bis kalkhaltiges Terroir mit Feuerstein und Eisenerz. Die Trauben sind so charakteristisch für die hervorragenden und feinen Weine des  Château les Hauts d'Aglan. Die Weinberge liegen auf den hohen Terrassen der Herkunftsbezeichnung „Cahors“.

Roger Martinet, der Großvater von Isabelle Rey-Auriat baute den Handel mit diesen Weinen aus indem er sie nach Bordeaux verschiffte bevor er anschließend das Weingut an seine Tochter  weitergab. Raymonde Martinet-Rey und ihr Ehemann haben unermüdlich und ausdauernd an der  Umgestaltung des Weinbergs gearbeitet. Die umliegenden Parzellen, die den gleichen Untergrund hatten, wurden schließlich zu einem 10 ha großen zusammenhängenden Weinberg. So entstand 1985  die Marke „Château Les Hauts d'Aglan“.

1994 wanderte das Weingut von Tochter zu Tochter in der Hände von Isabelle Rey-Auriat - Winzerin in 4. Generation - wurde 1968 geboren. Als einzige Nachfahrin wuchs sie auf dem familieneigenen Weingut im Rhythmus der Jahreszeiten auf. Im Anschluss an ihr Betriebswirtschaftsstudium entschied sie sich 1994 für die Übernahme des inzwischen 14 ha großen Weingutes in Soturac. Seitdem kann sie auf 5 Medaillen aus 6  Concours Général Agricole von Paris und jährlich wiederkehrenden Auszeichnungen (Sterne) im Guide Hachette zurückblicken.  Isabelle Rey-Auriat keltert ausgewogene Weine: opulent und delikat mit reichlich Frische.
Im Jahr 2011 erfolgte die Zertifizierung der Umstellung des Weingutes auf ökologischen Landbau – ein Höhepunkt in der Geschichte des Château les Hauts d’Aglan.

Isabelle arbeitet mit zwei Rebsorten: 90 % Malbec (lokal auch Auxerrois oder Cot Noir genannt – die ursprüngliche Rebsorte der Herkunftsbezeichnung Cahors) und 10 % Merlot. Erstere verleiht den Weinen Struktur, Komplexität und Ausdruckskraft. Der Merlot ist eine komplementäre Rebsorte, die in der Jugend Feinheit, Fett und Rundheit schafft und ein von Eleganz geprägtes Bouquet. Später wird dies dann von den dem Malbec eigenen kräftigen Aromen von Veilchen, Lakritze, Gewürzen und kandierten Früchten übertönt.

Cahors 2014 | Château les Hauts d'Aglan

Der Wein der Könige und Päpste
Rebsorte90% Malbec (Cot Noir), 10% Merlot
CharakteristikDieser tief dunkelrote - fast schwarze - Wein bildet in  der Nase Aromen dunkler Früchte (schwarze Johannisbeere, Brombeere und Heidelbeere) sowie ein Touch Zimt und Vanille. Am Gaumen entfaltet sich eine präsente Säure und eine elegante Tanninstruktur auf Noten von Kakao- und Zigarre. Langer, reichhaltiger Abgang. Sehr langlebiger Wein, der im Alter fein und rund wird mit einer harmonischen Eleganz.
Serviertemperatur12 -16° C
Speisenempfehlung

Gulasch, Rinderschmorbraten, Wildgerichte, Wildschweingerichte