Skip to main content

Lussac Saint-Emilion 2011 | Château du Moulin Noir

Einer Legende nach entstammt der Name „Château du Moulin Noir“ Erbstreitigkeiten zweier Brüder nach dem Tod des Vaters. Der Zweitgeborene konnte nicht einsehen, dass er trotz seiner geleisteten Arbeit, „leer“ ausgehen und sein älterer Bruder alleiniger Erbe werden sollte.
Er soll auf dem Weingut Feuer gelegt haben. Dem Feuer fiel alles zum Opfer außer einer Mühle, die jedoch mit einer Rußschicht überzogen wurde. So entstand der Name „Moulin Noir“ (schwarze Mühle).

 

Rebsorte80% Merlot und 20% Cabernet Sauvignon
12 Monate Ausbau in frz. Eichenholzfässern – davon 20-25% neue
CharakteristikDunkelrote Farbe. In der Nase viel Frucht – rote und schwarze Beeren (Himbeer-Brombeer) und eine sehr dezente Lakritznote. Ein Wein auf Samt und Seide mit harmonischer, gut eingebundener Tanninstruktur und langem Abgang.
Serviertemperatur20° C
SpeisenempfehlungEntenbrust, Rinderfilet und helle Fleischsorten: Kalb, Hähnchen sowie Weichkäse